Tagespflege, Spielplatz, Paulshöhe, Klimaallianz, Straßenmusik, Cyberangriff – ASK Anträge für die Dezembersitzung der Stadtvertretung Schwerin.

Neben vielen Anfragen an die Stadt, die die ASK im Auftrag von Schweriner*innen stellt, gibt es auf der kommenden Stadtvertretersitzung am 6. Dezember ganze 8 (ACHT!) Anträge der ASK. Diese fassen wir hier für euch unkompliziert, in einfacher Sprache zusammen. Wir wollen auch wissen was ihr zu den Anträgen denkt. Zeigt uns gerne eure Meinung…

Stadtvertreterwechsel bei der ASK

Zur kommenden Sitzung der Stadtvertretung der Landeshauptstadt Schwerin, wird es einen erneuten Wechsel in der Stadtvertretung geben. Nachdem bisher Anita Gröger für die ASK im Stadtparlament die ASK Schwerin vertreten hat, wird ab dem 6. Dezember Stephan Martini das Mandat übernehmen. Die ASK bedankt sich sehr bei Anita für ihre engagierte und effektive Arbeit. Anita…

Ligabetrieb noch bis 2024 auf Paulshöhe?

Auf der kommenden Stadtvertretersitzung am 6. Dezember, stellt die ASK einen Antrag, der einen Liga-Weiterbetrieb der Paulshöhe bis 2024 zum Ziel hat. Doch bis es tatsächlich, laut Aussage der Stadtverwaltung, im Jahr 2024 mit einer Bebauung los geht, sollte nach Meinung des Antragsstellers, das Stadion Paulshöhe von „interessierten Vereinen“ weiter genutzt werden dürfen. Der Antrag…

Schwerin. Microsoft Exit – Strategie gefordert.

Nach der verehrenden Cyberattacke auf die Landeshauptstadt Schwerin fordert die ASK nun Konsequenzen und möchte deswegen nach Vorbild des Landes Schleswig Holstein eine langfristige EXIT Strategie von auf Microsoft basierender IT, für Schwerin und bestenfalls ganz MV auf den Weg bringen. Der Antrag im Wortlaut: 1.) Die Stadtvertretung beauftragt, den Oberbürgermeister eine EXIT Strategie zuMicrosoft…

Pläne für Spielplatz-Abriss in Lankow benötigen mehr Transparenz und Beteiligung.

Auf der kommenden Stadtvertretersitzung am 6. Dezember stellt die ASK einen Antrag, in dem der Oberbürgermeister aufgefordert wird, den geplanten Vorgang rund um den Spielplatz/Parkanlage in Lankow vorerst zu pausieren. Laut Antragsteller muss zuvor noch eine Beteiligung der Anwohner*innen gewährleistet werden. Es wird beantragt: Die Stadtvertretung beschließt, Der Oberbürgermeister Dr. Badenschier wird beauftragt, die UnterzeichnungdesKaufvertrages…

Schwerin. Gestiegene Kindeswohlgefährdungen mit Bezug zur Pandemie?

Info. #Corona #Kindeswohlgefährdungen #Schwerin Gestiegene Zahl der Kindeswohlgefährdungen in Schwerin aufgrund von Covid19/Lockdowns…? Auf ASK Anfrage, der ehemaligen Stadtvertreterin Anita Gröger antwortet die Stadt wie folgt: „Es bleibt zu den Fragestellungen festzuhalten, dass es im Jahr 2020 erstmals seit 2016 wieder einen Anstieg der Meldungen im Bereich möglicher Kindeswohlgefährdungen (KWG) in der Landeshauptstadt Schwerin gegeben…

Cyberangriff Schwerin/MV: Es gab bereits kurz nach dem Angriff Erpresser-Emails.

Kommentar: Stephan Martini Beitrag in Bearbeitung. Wie der NDR am Montag früh berichtet, handelt es sich bei den Cyberangriff auf Schwerin um Erpressung. Laut NDR, die die Staatsanwaltschaft zitiert, heißt es: „Bereits kurz nach den Angriffen erhielten die Opfer demnach Erpresser-Mails. Darin hieß laut den Ermittlern sinngemäß: Wir haben ihre Daten verschlüsselt, wenn Sie ihre…

Spielplatz in Lankow: Vertrag ist doch noch nicht unterzeichnet!

Vergangene Woche berichtete die SVZ von der Initiative in Lankow, die sich gegen einen drohenden Abriss einsetzt. Aus dem Bericht geht hervor, dass es zu noch keiner Vertragsunterzeichnung kam. Das bedeutet, dass die Gerüchte und Aussagen diverserer Politiker und Ortsbeiratsmitglieder nicht korrekt sind, wenn von einem „abgeschlossenem Verfahren“ gesprochen wird. SVZ: https://www.svz.de/lokales/zeitung-fuer-die-landeshauptstadt/Investor-plant-Penny-auf-Spielplatz-Grundstueck-id34301782.html Am 06. Dezember…

Unsere Anträge zur kommenden „Papierschlacht“ Stadtvertretersitzung. Paulshöhe, Spielplatz Lankow, Sparkassen Gebührenerstattung. >Schaut mal rein.

Am 8. November 2021 findet die nächste Sitzung der Stadtvertretung der Landeshauptstadt Schwerin statt. Dieses mal mussten alle Stadtvertreter und Stadtvertreterinnen mit Papier und Briefpost arbeiten. Grund war der Cyberangriff auf die IT Infrastruktur der SIS. Einladungen, Anträge, Änderungsanträge, Ergänzungsanträge … alles offline. Alles auf Papier – mehrere zehntausend Seiten… Termin und Dokumentenrecherche – unmöglich….