Vor, während und auch nach der EU und Kommunalwahl in Schwerin am vergangenen Sonntag wurden Stimmen laut die mehr direkte Beteiligung von Kindern und Jugendlichen einforderten.

Während die Geschicke Europaweit mit dem Alter von 18 Jahren mitbestimmt werden durften, war bei der Kommunalwahl bereits ab 16 eine demokratische Mitgestaltung möglich.

Alleine dieser Unterschied zeigt, das jungen Menschen unterschiedlich viel zugetraut wird.

Warum eigentlich?

Darüber wollen wir die kommenden Wochen reden und laden dazu herzlich zu unserem Montagssitzungen in der Severin Str. 28 ein.

Unsere Sitzungen sind öffentlich.

Werbeanzeigen