Paulshöhe Stehtribünen Fail

Okay, ihr habt es so gewollt.

Hier nun die „Lächerlichkeit “ die bisher niemanden außer echten Kennern der Paulshöhe Geschichte aufgefallen ist. Also der ASK und ihrem Paulshöhe Verrückten, dem (StM) 😛

Vor wenigen Tagen hat sich nach monatelangen Diskussionen der Bauausschuss der Landeshauptstadt Schwerin auf einen Kompromiss geeinigt, der abschließend dem Hauptausschuss vorgelegt werden soll.

Der „Kompromiss“ lautet unter anderem wie folgt:

„Der Oberbürgermeister wird auf Basis der Empfehlungen eine Agenda
und unter Berücksichtigung des Ersetzungsantrages des Ortsbeirates für das
weitere Planverfahren erarbeiten und dem Hauptausschuss vorlegen.“

Supi. Also es bleibt zumindest die Tribüne. Könnte man meinen. (Wurde übrigens 2016 von der ASK – Ralph Martini ((mit Quellennachweis)) beantragt. Erhalt der historischen Stehtribüne).

Zur „historischen Stehtribüne konnte der Bauausschuss nach MONATELANGER Diskussion wie gesagt endlich einen Kompromiss beschließen…

Da heißt es nun:

Die öffentliche Grünfläche unterhalb der traditionellen Tribüne wird
grundsätzlich von der gesamten Öffentlichkeit genutzt werden können.

Falsche Tribüne soll erhalten bleiben!

Doch – so wie es aussieht, haben Waldorfschule, SDP, Daniel Meslien, Ortsbeirat Ostorf, Bauausschuss und Stadtverwaltung die falsche Tribüne im Blick.

Kein Scherz. Auch wenn es sehr amüsant ist.

Auf diversen Entwürfen wird der „Donnerberg“ als „Alte“ oder historische Tribüne Erhalt-würdig angesehen. (Oben gelber Bereich).
Sogar die Waldorfschule hat die falsche „historische“ Tribüne als Erhaltenswert in ihren Plänen. (Oberhalb des orangenen Kickerplatz).

FAIL!

Die angesprochenen Gremien sehen den „Donnerberg“ als die, von Ralph Martini (ASK) 2016 angesprochene historische Tribüne. Dabei ist es die Mitteltribüne, die seit der Eröffnung 1922 von der Grundstruktur erhalten geblieben ist – die tatsächliche „historische Tribüne.

<—

Luftbild von 1950. grüner Bereich falsche historische Tribüne. Roter Bereich – die Tribüne die in der Grundstruktur seit der Eröffnung 1922 erhalten ist, somit eine der ältesten in Deutschland ist.

Wie die beiden Bilder zeigen, existierte die vom Ortsbeirat, Waldorfschule, Daniel Meslien (SPD) als „historisch ausgemachte Tribüne nicht vor 1951.

So. Die Stadt plant also (laut Beschluss des Bauausschusses) derzeit die „falsche“ historische Tribüne zu erhalten – und den „darunter liegenden Bereich“ der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Auf jeden FALL erhalten!

An die Mitglieder von Waldorfschule, Ortsbeirat, Bauausschuss etc. – JA!!!! erhaltet den Donnerberg (die Stufen) aber auch (!)wie ihr es angekündigt habt – die historische Tribüne – die Mitteltribüne. 😉

Persönliche Anmerkung von (StM):

Schon komisch, man darf doch wohl annehmen, dass es dort von Experten nur so wimmelt. Anscheinend ist dem nicht so.

Der Kompromissvorschlag dürfte somit nochmal eine Extrarunde in den Fachausschüssen drehen müssen – was den Bebauungsplan erneut nach hinten schiebt.

Lasst uns weiterhin aufmerksam bleiben.

Beste Grüße

(StM)

________________

WERBUNG:

Die Piratenpartei ist die einzige Partei in Mecklenburg-Vorpommern die Paulshöhe in ihrem Programm erwähnt:

http://www.piratenpartei-mv.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s