Paulshöhe. Politik verliert Überblick.

Ausschuss Sport überfordert

„Aufgrund der zahlreichen Änderungs-, Ergänzungs- und sonstigen Anträge zur Paulshöhe haben die KommunalpolitikerInnen nach eigener Aussage in der letzten Sitzung des Ausschusses für Bildung, Sport und Soziales den Überblick verloren. Laut Vorschlag der Ausschussmitglieder am 22. April 2021 soll daher eine Arbeitsgruppe die Interessenlage ordnen, die Anträge interpretieren und Konsenspunkte herausarbeiten. Das ausschließlich kommunalpolitisch besetzte Gremium soll im Gegensatz zum Dialogforum ohne Beteiligung der verschiedenen Interessengruppen arbeiten. Es sollen Schnittmengen gefunden und die Gemeinsamkeiten und Unterschiede aller Anträge definiert werden.“

So schreibt es der anonyme Betreiber der Internetseite paulshöhe-schwerin.de

Es gäbe allerdings Bedenken zur Zulassigkeit eines deratigen „Gremiums“, schreibt die Internetseite weiter.

SPD ebenfalls überfordert

Auch die Schweriner SPD scheint überfordert. Dies zeigt sich in ihrem Ersetzungantrag zur Paulshöhe.

„Die Sozialdemokraten schlagen vor, dass der Wohnungsbau ganz konkret von der kommunalen Wohnungsgesellschaft (WGS) oder einer Genossenschaft realisiert wird.“ schreibt die SPD in einer Pressemitteilung auf ihrer Internetseite.

Das diese Idee nicht umsetzbar ist, hat nun der WGS Chef erklärt: „Das kann die WGS nicht leisten“. so Thomas Köchig auf Anfrage in einem Facebook Kommentar.

Bildhälfte oben: aus der Pressemeldung der SPD. Bildhälfte unten: WGS Chef Thomas Köchig.

Beitragsfoto: Paulshöhe-schwerin. De

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s