Essen wird überall entlang der Wertschöpfungskette verschwendet – vom Acker bis zur Gabel. Doch auch bei dem was am Abend in Gastronomie, Kantine übrig bleibt, muss es nicht bei Verschwendung und Mülleimer bleiben. Mitglieder und Unterstützer der ASK Schwerin haben es ausprobiert und sind zufrieden. Deswegen wurden wir gebeten euch und Ihnen dieses Projekt zu empfehlen.

An die Unternehmer der Stadt:

Melden Sie sich an (https://toogoodtogo.de/de/business) und steuern Sie Ihr Profil über Desktop, Tablet oder Smartphone. Passen Sie die Anzahl Ihrer Portionen wenn nötig an und prüfen Sie die Anzahl Ihrer Bestellungen um bereit für die Abholzeit zu sein. Behalten Sie den Überblick über Ihre Zahlen. Zum Beispiel wie viel Essen Sie bereits gerettet haben.

An die Schwerinerinnen und Schweriner:

Ihr seid auf der Suche nach einem Schnäppchen, etwas leckerem dass zu schade ist um es wegzuwerfen? Dann meldet euch hier an, ladet euch die App herunter. https://toogoodtogo.de/de/movement Einige Schweriner Gastronomen sind schon an Bord.

An die Stadtpolitik: 

Perspektivisch kann durchaus überlegt werden, ob sich eventuell auch die Kantinen der Landeshauptstadt Schwerin an einem derartigen Projekt beteiligen würden.

Werbeanzeigen