Theater

Check. Rechtschreib- Freaks sind „onboard“. (Ziel erreicht) Bitte weiterlesen.

 

Heute ist Welttag des Theaters. Dazu haben wir natürlich auch eine Menge in unserem Wahlprogramm. Die aktuelle Situation am Mecklenburgischen Staatstheater ist besorgniserregend. Es bedarf eines runden Tisches aus Belegschaft und Angestellten.

Zu der Grafik muss nur noch hinzugefügt werden, dass unser Theater unter einen enormen finanziellen Druck des CDU Innenministerium steht. #niemehrcdu

De facto ist Tietje nur der Zwangspolitik des Landes unterlegen. Auch ein neuer Intendant muss sich den Regelungen und Absprachen durch die Landespolitik unterwerfen.

 

Daran leidet derzeit unser „Leuchtturm“. Das ist schon alles.

 

Wenn ein Generalintendant eher der Finanz-, und Zwangspolitik unterliegt, als für seine Belegschaft, sein Theater zu kämpfen – kann jedefrau und jedermann _ RÜCKTRITTSFORDERUNGEN nachvollziehen.

 

Entweder legt Generalintendant Lars Tietje alle Pläne und Konzepte offen, oder der Streit und die Rebellion wird weitergehen. Er hat es in der Hand. 

 

Theater

 

 

 

 

Werbeanzeigen