Weststadt wehrt sich gegen Vereinnahmung durch Parteien.

Die Stadtteilkonferenz Weststadt hat diese Woche anscheinend beschlossen, dass politische Parteien nicht als eigene Gruppen ihre Informationsstände auf dem nächsten Stadtteilfest am 15. Juni 2019 präsentieren dürfen. Somit wird das 20. Jubiläum des Stadtteilfestes wohl ohne Partei-Werbung stattfinden. 

Grund soll der Ansatz gewesen sein, sich gegen eine Partei-Politische Vereinnahmung zu wehren. Denn die Bürgerinnen und Bürger des Stadtteiles sind in erster Linie Schwerinerinnen und Schweriner und nicht politische Instrumente irgendwelcher Parteien.

Das kommende Stadtteilfest wird also ohne Fokus auf die Parteien stattfinden.

Die Aktionsgruppe – Stadt und Kulturschutz begrüßt diese Entscheidung und wird sich aufgrund dieser selbstbewussten Entscheidung in die Gestaltung des 20 jährigen Jubiläumsfestes aktiv mit einbringen. 

 

 

Werbeanzeigen

Ein Kommentar zu „Weststadt wehrt sich gegen Vereinnahmung durch Parteien.

  1. Wir halten es beim Dreescher Stadtteilfest schon länger so. Nach vielen Diskussionen, wie weit die Demokratie zwischen MLPD und AfD reicht, haben wir die Demokratiemeilen aufgegeben. Die Politiker können auch ohne riesige Zelte und Infostände zu den Festen kommen. Es geht doch darum, mit den Bewohnern/Wählern ins Gespräch zu kommen. Das will niemand verhindern. Im Gegenteil. Das begrüßen wir ausdrücklich. Dafür haben wir ein Polit-Café angeboten – parteiübergreifend unter dem Dach des Pavillons des Vereins „Die Platte lebt“. Das kann ich nur empfehlen. Stadtteilfeste sind für die Bewohner da. Ihre Vereine und Initiativen stehen dort im Mittelpunkt, nicht die Parteien.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s