Was lief falsch in den Aufsichtsräten, bei den Unternehmen WGS und NVS? ASK Stadtvertreter stellt mehrere Berichtsanträge, Stadtverwaltung empfiehlt Zustimmung.

(ASK)

Im November letztes Jahr wurde der Chef der WGS fristlos entlassen. Im Januar wurde der Chef des Nahverkehr Schwerin fristlos entlassen. In beiden Fällen hatten „Sonderprüfungen“ Unregelmäßigkeiten aufgedeckt, die laut Oberbürgermeister Dr. Badenschier eine weitere Zusammenarbeit unmöglich machten.

Beim NVS waren die entstandenen Schäden nach bisherigen Ergebnissen null, bei der WGS hingegen gingen sie in den Millionenbereich.

Vieles ist noch unbekannt, dass es aber einen „Fehler im System“ der Aufsicht und Überprüfung geben könnte, kann nicht einfach so beiseite gewischt werden und gehört überprüft und analysiert.

Deswegen hat unser Stadtvertreter Martin Steinitz sich mit mehreren Berichtsanträgen an die Stadtvertretung gewandt. Es bedarf eine kritischen und umfänglichen Analyse und einer transparenten Auskunft der Stadtverwaltung.

Erfreulich ist, dass die Stadtverwaltung/ der Oberbürgermeister eine Zustimmung zu den 3 Berichtsanträgen unseres Stadtvertreters empfiehlt.

Nachfolgend können hier die 3 Berichtsanträge eingesehen und heruntergeladen werden.

Ob der Oberbürgermeister diese drei Berichte am Ende anfertigen soll, wird am 30. Januar auf der Sitzung der Stadtvertretung entschieden.

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s