Beschwerde und Hinweise zur Dezernentenwahl an die Rechtsaufsicht versandt.

Unser ASK Stadtvertreter hatte zur vergangenen Sitzung der Stadtvertretung eine eigene Kandidatin für das Amt als Beigeordnete des Oberbürgermeisters vorgeschlagen. Als wahlberechtigter Stadtvertreter sieht er sich verpflichtet die Rechtsaufsicht über Unstimmigkeiten rund um die Dezernentenwahl zu informieren. „Die Prüfungsbefugnis über eine Beigeordnetenwahl liegt in erster Linie bei der Rechtsaufsicht. Deswegen habe ich einige Hinweise und…