Am heutigen Freitag haben Mitstreiter der ASK in einem offenen und produktiven Gespräch mit dem Leiter des Kulturbüro der Landeshauptstadt Schwerin die erfreuliche Information erhalten, dass es direkt am Anschluss des Sommermuseum, dass noch bis zum 29.09.2019 im Säulengebäude am Markt stattfindet – ab dem 30.09.2019 im Schleswig Holstein Haus eine barrierefreie Zusatzausstellung geben wird.

Die Ausstellung soll drei Tage dauern und durch Vorträge auch für Sehbehinderte erlebbar werden. Das Schleswig Holstein Haus ist nahezu barrierefrei.

Ursprünglich hatte die ASK angestrebt, eine virtuelle 360° Abbildung der Ausstellung im Netz anzubieten. Dies sei aus rechtlichen Gründen leider nicht umsetzbar.

Unser ASK Mitglied Sven Adlung, auf den Rollstuhl angewiesen, bezeichnet dieses Zusatzangebot als faires Angebot, dass er garantiert nutzen wird.

Über das Wochenende will das Kulturbüro mit einer eigenen Pressemeldung über die Verlängerung der Ausstellung informieren.

Hintergrund:

https://aktionstadtundkulturschutz.com/2019/08/20/diskriminierung-bin-kein-buerger-zweiter-klasse-sommermuseum-im-saeulengebaeude-in-der-kritik/

Werbeanzeigen