Schwerin kastriert sich finanziell selbst.

Schwerin hat 2014 einen sogenannten Konsolidierungsvertrag unterschrieben. Auf Grundlage des Vertrages soll die Paulshöhe fallen, wurde gekürzt und soll in Kultur, Bildung und im Sozialem weiter gekürzt werden.

Alles Geld was vom Land als Förderung kommt fließt in einen Sumpf von Schulden, steht weder für Investitionen noch Soziales, Bildung oder innovative Ideen zur Verfügung.

In den kommenden Monaten soll die Stadt über Politik und Medien dafür gewonnen werden, diesen Selbstkastrationskurs fortzusetzen.

Dem werden wir uns entgegensetzen. Durch Presseberichte, Veröffentlichung von Dokumenten und Hintwrgrundberichte werden wir die Schäden die durch diesen Konsolidierungwahn entstanden sind und zu erwarten sind öffentlich machen.

Kommende Wochen werden wir als ersten Schritt den Konsolidierungsvertrag veröffentlichen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s