BILD Zeitung vergleicht Maulkorb des Theaterintendanten mit DDR Zeiten.

bild 23.01.2018.jpg
BILD von 23. Januar 2018

In der Ausgabe vom 23. Januar 2018 vergleicht die BILD Zeitung das Handeln des Intendanten des Mecklenburgischen Staatstheater mit Praktiken aus der DDR Zeit.

Wie ebenfalls bekannt wurde, wird die Fraktion der Linken in der Landeshauptstadt Schwerin auf der Sitzung der kommenden Stadtvertretersitzung einen Dringlichkeitsantrag stellen. Dieser soll den Oberbürgermeister dazu beauftragen, das Schreiben des Intendanten zu bewerten. Des weiteren soll die Landeshauptstadt als Mitanteilseigner des Mecklenburgischen Staatstheaters dafür sorgen, dass die der Intendant die Drohung wegen „unerlaubter politischer Äußerungen“ zurücknimmt.

 

Die Sitzung wird am kommenden Montag ab 17 Uhr auf www.schwerin.de/stream übertragen. Hier, im Bürger Recherchesystem  ist der Antrag der Fraktion die Linke abrufbar.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s