Offizielle Antworten der Stadt! Die Kosten der Paulshöhe sinken seit Jahren! Sie sind 100.000 € weniger als von der Politik angegeben! 

Update: Korrektur bei Frage 4. Es gibt einen Interessenten. 


Lange haben wir auf die Antworten warten müssen. Jetzt sind sie da! Die Antworten rund um die Kosten der Sportstätte Paulshöhe.  Die offizielle Antwort der Stadt auf die Anfrage des ASK/Piraten Stadtvertreter Karsten Jagau zeigt, dass die Öffentlichkeit zu den Kosten der Paulshöhe seit Monaten falsche Angaben erhielt.

Das Interessanteste vorweg – Anders als von vielen Kommunalpolitikern bezeichnet betragen die Unterhaltungskosten NICHT 180.000 € pro Jahr sondern weit über 70% darunter! Derartige Aussagen (180.000 €) wurden von Befürwortern des Abrisses in den vergangenen Wochen und Monaten mehrfach getätigt, beispielsweise über die Schweriner Volkszeitung oder der regionalen Hauspost. Auch wurde dies von Seiten einiger Kommunalpolitiker behauptet.

Zudem sprachen einige Kommunalpolitiker (Beispielsweise Silvio Horn in einem TV:Schwerin Interview) von  5 Millionen Euro die nötig seien um das Gelände der Paulshöhe wieder herzurichten, beziehungsweise die der Verkauf der Paulshöhe einbringen soll um Lankow zu refinanzieren. Die Stadt geht offiziell von einem Verkaufspreis von 3,7 Millionen aus. Das Land hingegen von knapp 2,5 Millionen. Finanztechnisch eine Katastrophe!

Des weiteren wurde bereits in einer früheren Anfrage bestätigt, dass es KEINE finanziellen oder vertraglichen Verpflichtungen zwischen dem Ausbau Sportpark Lankow und der „Verwertung“ der Paulshöhe gibt.


Hier nun die originalen Fragen und die verbindlichen, offiziellen Antworten des Oberbürgermeisters/ der Verwaltung: 

Frage und Antwort 1:

Antwort 1

Klartext: Eine Zeitlang wurde von knapp über 2,4/2,7 Millionen Euro gesprochen. Die UB, SPD und CDU in Schwerin sprachen von bis zu 5 Millionen €. Jetzt sind es also nur noch 3,7 Millionen € . Interessant ist in dem Zusammenhang die Antwort 4 –  Es gibt – und da vertrauen wir unserem Oberbürgermeister selbstverständlich –  keinen einzigen Kaufinteressenten! Es existiert kein „Planungsstand“ – zur Paulshöhe!

Frage und Antwort 2:

Antwort 2

Klartext: Es gibt keine „Planung“ wie hoch die Kosten die von einem Verkaufserlös und Nutzbarmachung abgezogen werden müssten, sind oder sein könnten – es gibt auch keine planerische Grundlage zur Ermittlung derartiger Kosten. Anmerkung: In den 30er und 60er Jahren wurde festgestellt, dass sich das Gelände, aufgrund des „sumpfigen“ Untergrund  nur für kleine Einfamilienhäuser eignen würde. 

 

Frage und Antwort 3:

Antwort 3

Die „Anlage 1“ der realen Unterhaltskosten (Seit Jahren gesunken – statt den angegebenen 180.000 € ) sind hier verlinkt. Alle Angaben von vermeintlichen gestiegenen Kosten sind gelogen.

kosten Paulshöhe
Seit Monaten wird durch Politik und teilen der Verwaltung ein Betrag von weit über 150.00 gestreut. Die Realität sieht anders aus.

Wo die 80.000 für das erste Jahr des Paulshöhe Erhaltes herkommen könnten – da haben wir hier eine schlüssige Idee.

 

Frage und Antwort 4:

Antwort 4

Klartext: Es gibt Einen Interessenten für das zukünftige Bauland! Wer ist es? Diese Frage werden wir zeitnahe stellen. 

Frage und Antwort 5:

Antwort 5

Klartext: Obwohl das Landesdenkmalschutzgesetz SUBSTASNZERHALT fordert, hat die Stadt nichts getan. Hier geht es zur von der Stadt beschlossenen Denkmalschutzverordnung, in der eindeutig geregelt ist, das auch in Denkmalschutzbereichen wie dem „Ostorfer Hals“ zum dem die Paulshöhe nach dem Antrag des Linken Kommunalpolitiker Dirk Rosehr gehört – investiert werden muss! Auszug:

“ Die Fläche, das Straßensystem, die Platzräume und
die Baufluchten sowie die Silhouette, die Maßstäblichkeit der Bebauung, die
stadträumlichen Bezüge und die Frei- und Verkehrsflächen […]  sind zu erhalten.“

 

Frage und Antwort 6:

Antwort 6

Klartext: Paulshöhe steht zwar nicht als „Einzeldenkmal unter Denkmalschutz – allerdings, wie bereits erwähnt als fester Bestandteil des „Ostorfer Hals“.

 

Frage und Antwort 7:

 

Antwort 7

Klartext: Der Einwohnerantrag der von mehr als 2000 Schwerinerinnen und Schweriner getragen wird, könnte das Thema „Erhalt der Paulshöhe“ neu öffnen. Live Mitzuverfolgen am 20. November hier.

________________

 

Wir wissen nicht wie der Leser dieser Informationen auf die Fakten reagiert, doch wenn die Kosten seit perspektivisch Jahren sinken – weswegen hält die Stadt dann an einen Verkauf fest?

Wenn den Vereinen, die sich zukünftig auf dem „Residenzsportplatz Paulshöhe“ niederlassen wollen, der Platz übergeben wird – wie man es bei dem Sportplatz auf  Krösnitz den Baseball-Spielern getan und den Vereinen überlassen hat – kann und wird die Paulshöhe weiter bestehen. Entsprechende erweiterte, kreative Ideen werden derzeit entwickelt.

Der Abriss und Verkauf der Paulshöhe – eine Geschichte, die sich, je näher die Schließung kommt, als Interessenpolitik outet – muss mit deutlichen Worten der Öffentlichkeit beantwortet werden und das wird es – im November wird auf der Stadtvertretersitzung der Einwohnerantrag zum Paulshöhe behandelt. Es gibt aufgrund der sachlichen Betrachtung und Antworten des Oberbürgermeisters keinen Grund mehr die Paulshöhe zu verkaufen! Es wäre schön, den Besucherraum am 20. November zum platzen zu bringen. 

 

Wenn Stadtpolitiker oder Verwaltungsmitarbeiter der Überzeugung sind das hier getroffene Aussagen nicht stimmen, stehen wir unter ask-schwerin@mail.de zur Verfügung.

 


Die Recherche und Energie dies alles zusammen zu sammeln, geschieht derzeit komplett ehrenamtlich. Es wäre nett, wenn sie, ihr und du bei der Kommunalwahl 2019 an dieses Engagement denken würdet. Das wäre Dank genug.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Offizielle Antworten der Stadt! Die Kosten der Paulshöhe sinken seit Jahren! Sie sind 100.000 € weniger als von der Politik angegeben! ”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s