(Drohen) Sanktionen beim Jobcenter? Projekt will helfen. 

Tausende Sanktionen wurden in den vergangenen Jahren in Schwerin durch das Jobcenter verhängt.

Hartz 4 – Leistungen nach SGB2 – stellen rechtlich ein berechnetes Existenzminimum dar.


Dennoch sind die Sanktionen beim Jobcenter gängige Praxis. Das dies jedes mal eine Reduzierung unter das Existenzminimum darstellt, man dadurch einem Menschen die Existenzrechte abspricht, wird kaum kommuniziert.


Viele Sanktionen stellen sich im Nachhinein als unberechtigt heraus. 


Dennoch muss bis dahin die unberechtigt Sanktionierte Person irgendwie über Wasser, in der Existenz halten.


Dieses Problem zu thematisieren und anzugehen hat sich eine Aktionsgruppe aus Berlin gesetzt. 


Wir wollen hiermit auf das Projekt „Sanktionsfrei“ hinweisen. 
https://sanktionsfrei.de/



Wer kann, wird gebeten es zu unterstützen.


 Die Aktion Stadt und Kulturschutz wird es im Rahmen der Möglichkeit tun. 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s