Schwerin-Ausstellung in „Schweriner Höfen“ wird unbefristet fortgesetzt.

Der Oberbürgermeister wurde durch einen Aktion Stadt und Kulturschutz Antrag des Stadtvertreters Ralph Martini  aufgefordert zu prüfen, ob und wenn ja zu wann welche Immobilien genutzt werden könnten, um die bisher in den „Schweriner Höfe“ gezeigte Ausstellung über die bauhistorische Entwicklung der Landeshauptstadt „Schwerin -Wie es wurde was es ist“ weiter auszustellen.
ausstellung
Die Prüfung hatte allumfassend zu erfolgen, also insbesondere unter fachlichen, finanziellen,kulturellen,historischen, stadtentwicklungspolitischen und synergetischen Aspekten.

Kein neuer Standort – Ausstellung wird fortgesetzt!

index

Die Prüfung hatte ergeben, dass freie und ohne großen finanziellen Aufwand herzustellende städtische Liegenschaften in der erforderlichen Lage nicht vorhanden sind.

Da der bisherige Erfolg der Ausstellung für den jetzigen Standort spricht und mit der Weiternutzung der jetzigen Fläche der Aufwand und das Risiko eines Umzuges für die Kulturgüter entfällt, hat die Prüfung ergeben, die Ausstellung „Schwerin –Wie es wurde,was es ist“ auch zukünftig in den Schweriner Höfen zu zeigen und die Nutzung zu verlängern.
Es wurde vereinbart, dass das Nutzungsverhältnis vom Vermieter wie vom Nutzer mit der
Frist von 8 Wochen gekündigt werden kann.

Ausstellung kein Ersatz für ein Museum

 

Stadtvertreter Ralph Martini freut sich sehr darüber, dass die Ausstellung fortgesetzt wird. „Wir bedanken uns im namen aller Geschichtsinteressierter bei den Schweriner Höfen und dem Historischen Verein Schwerin e.V. ohne deesen Einsatz dies alles nicht möglich wäre.“ Er macht sich allerding dafür stark, dass es nicht bei einer Ausstellung bleiben darf. „Das Konzept für ein Stadtgeschichtsmuseum ist fertig. Die Verwaltung sagt, dass frühstens in 10 Jahren an eine Umsetzung zu denken ist. Das ist eindeutig zu lange hin.“ Die Aktion Stadt und Kulturschutz hatte ebenfalls die Entwicklung des Konzeptes in Auftrag gegeben.

 

Ausstellung bei kostenfreiem Eintritt

Die Ausstellung ist dementsprechend auch zukünftig Montag bis Samstag von 10.00 Uhr bis19.00 Uhr für die Besucherinnen und Besucher bei freiem Eintritt geöffnet.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s