Paulshöhe kommt in Pufferzone des Welterbe-Areals! Was bedeutet das?

Die Stadtvertretung hatte in ihrer Sitzung am 21.11.2016 folgendes beschlossen:
Die Stadtvertretung erteilte der Stadtverwaltung den Auftrag zu prüfen, ob und inwiefern ein Abriss der Sportstätte Paulshöhe, die im Denkmalschutzbereich „Ostorfer Hals“ liegt  Auswirkungen auf die Bewerbung haben kann. Der Stadtvertretung wird nach Fertigstellung der Einschätzung der Prüfbericht vorgelegt.

Das Prüfergebnis:

Die Fragestellungen des Prüfantrages wurden in der Welterbemanagement-AG-Sitzung bei der Stadt am 19.12.2016 und in der Welterbe-AG-Sitzung beim Kultusministerium am 07.02.2017 vorgestellt. Im Ergebnis der beiden AG-Sitzungen wurde festgestellt, dass eine grundlegende Gefährdung des Welterbeantrages durch die städtebauliche Weiterentwicklung des in der künftigen Pfufferzone liegenden „Sportplatz Paulshöhe“ nicht zu erwarten ist.

 

Das bedeutet: Eine Bebauung auf dem Sportplatz Paulshöhe würde das Welterbebestreben nicht direkt gefährden.

 

Das „Outstanding Universal Value“ (OUV) des Welterbeantrages beschreibt den Bewerbungsgegenstand. Es bezieht sich auf das „Residenzensemble Schwerin – Kulturlandschaft des romantischen Historismus“, welches in die deutsche Liste des Weltkulturerbes (Tentativliste) eingetragen worden ist. Es umfasst eine klar umschriebene Kernzone, die auch bei der weiteren Bearbeitung des Welterbeantrages beibehalten wird. Zur Schleifmühle ist zu bemerken, dass dieser Gebäudekomplex in der Kernzone liegt, da diese Funktionsbauten im unmittelbaren inhaltlichen Zusammenhang mit dem Ausbau der großherzoglichen Residenz im 19. Jahrhundert stehen.

 

Das bedeutet: Paulshöhe liegt, obwohl es im gleichem Denkmalschutzbereich wie die Schleifmühle liegt, nicht mit in der Kernzone die das Welterbe darstellen wird.

 

Der Sportplatz Paulshöhe liegt nicht in der definierten Kernzone und bei Betrachtung der weiteren inhaltlichen Beschreibung des Antrages wird der Sportplatz auch künftig nicht Bestandteil der Kernzone werden.

 

Das bedeutet: Der fast 100 jährige Sportplatz wird nicht bestandteil des Welterbe Antrages werden. Seine konzeptionelle und bauliche Anlage ist in das frühe 20. Jahrhundert einzuordnen und gehört damit nicht zum Antragsgegenstand.

 

Der wichtigste Satz, der einem Abriss deutlich erschweren wird!

Er lautet:

Der Denkmalbereich „Ostorfer Hals“, als vorstädtische Wohngebietserweiterung des 19. und frühen 20. Jahrhunderts, wird in die erforderlichen Pufferzonen für die WKE-Kernzone einfliessen.

Das bedeutet: Die Sportanlage Paulshöhe wird in der Pufferzone des zukünftigen Welterbe liegen. Die Pufferzone stellt zwar nicht direkt das Welterbe dar, ist aber bei Bebauung und Veränderung einem besonderen Status unterstellt. Alle Pläne die diese Pufferzone zu stark verändern bedürfen einer besonderen Überprüfung. 

Beispielsweise beim Welterbe in Postdamm sind Bebauungen bestimmter Art untersagt und bedürfen einer umfassenden Beratung.

 

Was noch viel wichtiger ist!

 

Im vergangenem Jahr wurde es klar, Paulshöhe steht als Bestandtteil des denkmalschutzgebietes „Ostorfer Hals“ unter Denkmalschutz – doch die Stadtverwaltung unter dem Baudezernenten Nottebaum, sagte deutloich, dass es „ein leichtes“ sei den Denkmalschutz dort so anzupassen, dass der Abriss stattfinden könne.

Da die Paulshöhe nun aber in der Pufferzone liegt, erhält die Angelegenheit einen weiteren wichtigen Mitspieler. Die UNESCO und die Welterbevereine werden dann ein Wort mitzureden haben. Ein „herauslösen“ der Paulshöhe aus der Pufferzone und dem Denkmalschutzbereich dürfte somit deutlich erschwert worden sein.

 

Aktion Stadt und Kulturschutz bereitet Anfragen vor

 

Derzeit bereitet die ASK Anfragen an alle zuständigen Akteure zum Thema Welterbe vor, die vorsorglich eine Stellungnahme und Einschätzung erbitten. Die Anfragen haben zum Ziel, ob und wie weit die Verantwortlichen einen Eingriff der Größenordnung in die Pufferzone einschätzen.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s