„Wieso Auto? Wir fahren Rad!“ Aktion Stadtradeln in Schwerin nimmt Fahrt auf.

(stm) Schwerin bleibt vom Fahrradfieber nicht verschont. Ab den 13. Juni heißt es: Die Karre in der Garage oder auf dem Parkplatz stehen lassen und auf ein unmotorisiertes Zweirad umsteigen – freiwillig.

Stadtradeln. Ein Projekt an dem Jahr für Jahr mehr Menschen aus ganz Deutschland teilnehmen. Auch in Schwerin ist die Zahl der Teilnehmer steigend. Ziel der Aktion: Auto stehen lassen und Kilometer „sammeln“.

 

Eine Anmeldung beispielsweise in unserem ASK Team genügt, und ihr seid dabei. Jeden Tag eure Kilometer eintragen und wisset, die Teams mit den meisten „gefahrenen und eingetragenen“ Kilometern gewinnen einen Preis. 😉

Wir von der Aktion Stadt und Kulturschutz öffnen unser Team für jede Interessierte und jeden Interessierten. Die Regeln für dieses Sommerprojekt findet ihr hier.

Advertisements