Schwerin: Kinder sollen Fahrräder geschenkt bekommen!

Pressemitteilung: Fahrräder für Grundschulkinder

Sehr geehrte Damen und Herren,

Zielsetzung:

Die Aktion Stadt und Kulturschutz möchte, dass die Landeshauptstadt Schwerin für einen Anteil der zukünftigen Grundschüler „Stadt-Fahrräder“ kauft. Im Juni wird ein entsprechender Antrag der Schweriner Stadtvertretung vorgelegt! Die Entscheidung kann dann in Echtzeit auf: http://www.schwerin.de/stream verfolgt werden.

Grund, und Forderung

Viele Kinder in Schwerin verfügen über keine Fahrräder oder aber über Fahrräder, die kaum verkehrstauglich sind und von daher im Straßenverkehr eine Gefahr für Leib und Leben darstellen. Ein nicht unwesentlicher Teil dieser Kinder kennen außer ihrem unmittelbaren Wohnumfeld und Ihrer Schule ihre eigene Stadt kaum. An der Aktion „Stadt-radeln“ der lokalen Agenda 21 im letzten Jahr haben sich kaum Kinder beteiligt.

 

Um die Gesundheit und Mobilität unserer Kinder zu fördern und ihnen Chancen-gleich gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen, stellt aus Sicht des Antragstellers die Herausgabe von Fahrrädern eine effektive und nachhaltige Möglichkeit dar.

 

Die Vergabe der Stadt-Räder kann vorteilhaft mit Verkehrsunterricht und Fahrradschule verbunden werden. Die Wartung und Pflege der Stadt-Räder könnten unter Umständen geförderte Arbeitsgemeinschaften in Schulen, Stadtteiltreffs und Jungendeinrichtungen übernehmen. So kann der Gemeinschaftsgedanke gefördert werden und neue Motivation geschaffen werden, die Sicherheit der Radfahrer in unserer Stadt weiter zu verbessern.

 

Die Gestaltung der Fahrräder als Schul- und Stadt-Rad mit der Aufschrift „Schwerin in Bewegung“ ist eine gute Werbemöglichkeit für Schwerin als ökologische und soziale Stadt.

 

Durch Mengenrabat, Unterstützung von Unternehmen und die Beteiligung des Stadt-Marketings können die Kosten für das Vorhaben minimiert werden. Die Stadt hat bei Industrieansiedlung, Schienenverlegungen, dem Theater oder auch diversen Gutachten bewiesen und gezeigt, dass Gelder aufzubringen sind. Durch die Stadträder für Grundschüler wäre ein wesentlich geringerer Betrag (75.000 bis 100.00 €) sozial und ökologisch Nachhaltig angelegt. Zudem würde dieses Projekt Schwerin eine individuelle Note im Vergleich zu anderen Städten in ganz Deutschland geben.

 

Die Räder werden in die Verantwortung der Schulen übergeben, dies sichert den Verbleib der Stadträder.

 

 

Diese Idee braucht Unterstützer! Wer Support geben will, teilt diesen Beitrag!

Advertisements